50 jähriges Hallenjubiläum und 3. Jungschützenkönigsschießen

50-jähriges Bestehen der Schützenhalle Störmede. Ein Grund mehr mit den Nachbarvereinen zu feiern und das Jungschützenkönigsschießen einmal anders zu gestalten. Ca. 45 Jungschützen trafen sich 17:00Uhr auf dem Schützenplatz und mit dem 112 Schuß holte Rene Fölsch den Vogel aus dem Kasten. Zu seinem Adjudanten ernannte er Louis Kottmann.
Nach dem Willkommensgruß von Peter Stephan fanden der stellvertretende Bürgermeister Robert Henneke, die Ortsvorsteherin Maria Sprink, der Kulturringvorsitzende Franz Pieper und  auch Franz Westermann stellvertretend für alle Schützenvereine lobende Worte für den Zusammenhalt der gesammten Gemeinde.
Anschließend fand der gemütliche Teil mit der Geseker Band “Livehaftig” bis in die frühen Morgenstunden statt.